Alle Artikel mit dem Schlagwort: Moselsteig

Am Beginn der Moselsteig-Etappe 17 fällt der blick durch grüne Weinranken auf Burg Beilstein unter strahlend blauem Himmel.

Moselsteig, der Anspruchsvolle

Auf der Moselsteig-Etappe 18 von Beilstein nach Cochem: Wenn’s von allem ein bisschen mehr sein darf!
Eine Anmerkung zu Beginn: Diese Etappe des Moselsteigs birgt einige recht anspruchsvolle Passagen. Dafür entschädigt sie wiederum mit großartigen Ausblicken.

Hier steht ein Bild mit dem Titel: Morgens um 6 ist auch die Welt des Wanderbloggers noch in Ordnung (Foto: Hans-Joachim Schneider)

Schlaflos in Bernkastel

1. Mai 2015: Wanderbloggertreffen in Bernkastel-Kues in Verbindung mit einer 24-Std.-Wanderung Der erste Tag ist vorbei. Ich liege im Hotelzimmer und kann mal wieder nicht schlafen. Was tun?  Ganz einfach: Zunächst einmal wachliegen. Im nächtlichen Zimmer nehme ich ab und zu Lichtreflexe wahr. Blitzt es da draußen irgendwo? Hat das Wetter beschlossen, uns bereits am ersten Tag der 24-Std.-Wanderung mit einem Gewitter zu überraschen. Dann fällt mir auf, dass die Blitze eine gewisse Regelmäßigkeit haben. Aus der gewissen Regelmäßigkeit wird ein 1-Minuten-Takt. Und weil sich in mein müdes Gehirn langsam ein gewisser Verdacht eingeschlichen hat, mache ich nach dem fünften oder sechsten Blitz das Licht an und stelle fest: Er ist es tatsächlich, es ist der Rauchmelder, der da minütlich kundtut, dass er über mein Leben und meinen Schlaf wacht. Also: Weiter loslassen. Die Gedanken gehen spazieren, schwimmen, treiben. Ich lasse sie, denn ich weiß aus Erfahrung: Im Moment hat es keinen Zweck, sich dagegen zu wehren. Im Gegenteil: Wenn ich mich ihnen überlasse, kommen manchmal kluge Sachen dabei raus. Ganz wichtig: Warum bin ich überhaupt …